Endlich Bürokratie-Entlastung für Vermieter

Ein Mann verwaltet seine steuerfreien Einkünfte und Versicherungsausgaben am Schreibtisch.

Private Klein-Vermieter atmen auf

Die Vermieter in Deutschland können aufatmen! Ein bahnbrechender Vorschlag des Bundesfinanzministers könnte ihnen eine erhebliche Erleichterung bringen. Laut diesem sollen Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung unter Berücksichtigung der Werbungskosten bis zu 1.000 Euro pro Jahr steuerfrei bleiben. Ein wichtiger Vorschlag für private Klein-Vermieter, die unter der Last der Bürokratie stöhnen.

Der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland begrüßt diese Idee mit offenen Armen. Der Präsident des Verbandes, betonte, dass dies eine echte Erleichterung für viele Vermieter bedeute. Er geht sogar noch einen Schritt weiter und schlägt vor, die Freigrenze in zwei Jahren auf 1.500 Euro anzuheben.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass Eigentümer, die ihre Immobilie vermieten, weiterhin die Möglichkeit haben, eine Steuererklärung für ihre Mieteinnahmen abzugeben, wenn diese Verluste verursachen. Laut einer aktuellen Umfrage des Verbandes betrifft dies sogar 37,5 Prozent aller privaten Klein-Vermieter.

aller Vermieter sind Privatpersonen

Mit zwei Dritteln aller Mietwohnungen in Deutschland, die von Privatpersonen angeboten werden, ist es an der Zeit, dass sich etwas ändert. Haus & Grund betont außerdem, dass viele Vermieter aufgrund der zunehmenden Komplexität des Miet- und Steuerrechts den Überblick verloren haben. Daher ist dieser Vorschlag umso wichtiger!

💪 Jetzt aktiv werden und informiert bleiben! Verpasse keine Immobilien-News mehr! Folge uns auf Facebook oder Instagram und bleibe immer up to date!


Aktuelle Beiträge

Immobilien-Wertreport

  • Immobilie bewerten
  • Immobilie vergleichen
  • Immobilientrends erkennen
Image Not Found

Beitragssübersicht

Ratgeber für Senioren: Checkliste zur Wohnungssuche – Worauf Sie achten sollten!
Ein BMW i3 parkt vor einem Haus mit Solarpaneelen.
Eine rote Tasche mit einem Euro-Zeichen.
Immobilienfinanzierung in Zeiten steigender Zinsen: Strategien und Tipps für eine erfolgreiche Finanzierung
Ein in eine blaue Decke gehülltes Haus, das nach dem Gebäudeenergiegesetz einer Sanierung unterzogen wird, auf dem ein Holzhaus als zusätzliche Wärme dient
Eine 360-Grad-Ansicht einer Küche und eines Wohnzimmers in Ellerau.
Eine Statue einer Richterin mit einer Gerechtigkeitswaage vor dem Bundesgerichtshof.
Neues Heizungsgesetz: Volle Förderung für Vermieter gefordert!
Eine Grafik mit einem Aufwärtspfeil auf einer Tafel zur Veranschaulichung des Zinsschocks.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner