Schleswig-Holstein – mit 6,5% neuer Spitzenreiter Deutschlands

Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten.

Nachdem das Land Schleswig-Holstein bereits zum 1. Januar 2012 die Grunderwerbssteuer von 3,5% auf satte fünf Prozent erhöht hat, hat die Kieler Landesregierung in der Kabinettssitzung vom 12. März 2013 beschlossen mit Beginn des nächsten Jahres die Grunderwerbssteuer um weitere 1,5% zu erhöhen.

Grunderwerbsteuer

Grunderwerbsteuer liegt im Durchschnitt bei 5 %

Stimmt der Landtag zu, wird Schleswig-Holstein dann mit 6,5% zum neuen Spitzenreiter in Deutschland und löst damit das Saarland mit derzeit 5,5% ab. Im Bundesweiten Durchschnitt zahlt der Käufer derzeit um die 5% Grunderwerbssteuer.

Die Schleswig-Holsteiner Landesregierung begründet Ihren Schritt damit, dass eine Konsolidierung der Landesfinanzen und die Reduzierung der Neuverschuldung nur gelingen könne, wenn Ausgaben verringert und Einnahmen erhöht würden. Finanzministerin Monika Heinold (Büdnis 90/Die Grünen) hält diese Vorgehensweise gegenüber den privaten Immobilienkäufern für vertretbar. Würde doch die Mehrbelastung beim Kauf durch die aktuell sehr niedrigen Bauzinsen aufgefangen.

Teammakler Immobilie Grunderwerbsteuer

Der Präsident des Steuerberaterverbandes Schleswig-Holstein e.V., Lars-Michael Lanbin, kritisiert diesen Schritt, denn dieser gefährde das Land Schleswig-Holstein als Wirtschaftsstandort. Potentielle Investoren würden abgeschreckt, da sich die finanziellen Rahmenbedingungen deutlich verschlechterten. Darüber hinaus sei zu bedenken, dass mit dieser Erhöhung auch viele junge Familien getroffen würden, die sich mit dem Kauf eines Eigenheims eine solide Altersvorsorge schaffen wollen.

Neben Schleswig-Holstein haben sich auch andere Bundesländer für eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer entschieden. So plant Niedersachsens neue rot-grüne Landesregierung die Anhebung der Grunderwerbsteuer von derzeit 4,5% auf fünf Prozent. Bleibt abzuwarten, welche Länder sonst noch nachziehen und welche Konsequenzen daraus resultieren.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Lernen Sie uns kennen. Gern beraten wir Sie persönlich und informieren Sie umfassend über unsere Qualitätsstandards.

Haben Sie Fragen an uns? Gern können Sie uns unter der Rufnummer 04106 71755 kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.